Aldeia Djembe Camp – 19.-29.09.2019

Ein Workshop-Camp für das Spiel auf Djembes, Dunduns, Balafon, Kora und entsprechenden Tanz in Portugal.

Hier treffen sich MusikerInnen und TänzerInnen aus der ganzen Welt, um für 10 Tage unter portugiesischer Herbstsonne im Urlaubsfeeling in die Welt der Mandinka-Musik und -Tanz einzutauchen.

More information:

Arrival days: Thu., 19.9. | Mon., 23.9. | Tue., 24.9.

There are two 3-day-workshop-blocks:  Fri., 20.9. – Sun., 23.9. | Wed. 25.9. – Fri. 27.9.

Tour day canoeing in the mountain rivers: Mon. 23.9. (inclusive prices)

Free day for practicing and playing together: Tue. 24.9.

Dundunba-Party: Mon. night 23.9.

Grand final (workshop presentations and party): Sat. night, 28.09.

Departure: Sun. 29.9.

We have two 3-day-workshop-blocks.

Every day there are 2 hours of workshops for djembes and dunduns for different levels with different teachers.

To guarantee the best workshop quality, each workshop is limited to max. 8 participants.

Drumming at the camp is alowed 10-23h.

We have two 3-day-workshop-blocks.

In the first block we offer 2 hours of dance workshop (class 1), in the second block 4 hours per day (class 2 & class 3).

The dance teachers will support participants of all levels in class 1 and 2. For class 3 there’s a focus to advanced dancers.

We offer 2 hours of Kora and Balafon each day.

Jorge Vera and Sergio Cardoso will adapt to the levels of the students and will manage to support each student at his/her level.

The workshop camp is happening at the „Centro Social Cultural Desportivo E Recreativo Do Malhadal“

The camp site is surrounded of nature. We have a clear water river from the mountains close to the ground.

Close to the ground is the village Malhadal with a market.

The accommodation will be in bunk bed rooms or in your own tent – both it’s 10 € per night.

Mit den Workshop-Leitern:

  • für Percussion: Sana Camara, Sagatala Camara, Sergio Almeida, André „Dez“ Soares, André Silva, Daniel Pies, Nathan Berg
  • für Tanz: Marisa Paulo, Marisa Camara
  • für Kora: Sergio Cardoso
  • für Balafon: Jorge Vera

Über die Lehrer im Einzelnen:

Daniel Pies

Daniel studiert und unterrichtet den traditionellen „Dorf-Stil“ und den „Mali-Stil“ der Ma- ninka-Musik seit bald 30 Jahren und hat mehr als 20 Jahre in Berlin unterrichtet. Einer seiner einflussreichsten Lehrer war Paul Bernhard Engel. Daniel hat sich mehrmals für längere Zeit in guineas Hamanah-Region und Bamako aufgehalten, um sich einem tiefen Studium der Maninka-Musik und den Festen zu widmen.

Sana Camara

Sana Camara kommt aus einer Musikerfamilie Guineas und zählt zur „neuen Generati- on“ der Djembe-Musiker aus Conakry. Ein blitzschneller Techniker an der Djembe, ein Star in der modernen Djembe-Szene und entspannter Lehrer. Sana war unter anderem Solist bei den Ballets Soleil d’Afrique, Ballet Sourakata, Les Ballets Africains. Seine Gruppe “Sana Percussions” gewann 2012 den Wettbewerb für die Beste Percussionsgruppe. Er ist einer der anerkannteste Djembefola seiner Generation und repräsentiert auf höchstem Niveau die zeitgenössische Musik und Kunst der Djembe.

André Rodrigues Soares -„Dez“

Dez studiert, unterrichtet und performt seit 20 Jahren in Portugal und weltweit. Er ist ein blitzschneller und extrem punktgenauer Djembe-Solist und kann sich damit in allen Stilen bewegen. Sein Spezialgebiet sind vor allem knackige und heiße Solophrasen.

Sagatala Camara

Der international renommierte Meistertrommler aus Guinea Conakry wurde in einer Familie von Künstlern geboren. Sein Vater, Sekouba Wastero Camara, war einer der großen Choreographen Guineas und Gründer verschiedener großer Ballets. An der Seite seines Vaters spielte Sagatala in verschiedenen Ballets wie „Percussions de Guinée“ und „Ballet Ballet“

Nathan Berg

Nathan studiert seit 1999 die Percussion der Maninka-Kultur und leitet in Berlin die einzige Schule nur für Djembe- und Dundun-Musik: Beat-Etage. Er spielt als Percussionist in meh- reren Band-Projekten und ist Lehrbeauftragter für westafrikanische Percussion an der Uni- versität Hildesheim. Als Psychologe ist er vor allem daran interessiert, wie Menschen am besten Lernen. Er versteht sich daher als Vermittler zwischen Meistertrommlern aus Guinea und Schülern aus Europa, um den Lehr- und Lernprozess optimal zu gestalten und ist bekannt für seinen inspirierenden und klar strukturierten Unterrichtsstil.

Marisa Paulo

Marisa ist in Angola geboren, lebt und unterrichtet in Lissabon. Sie beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit westafrikanischem Tanz und unterrichtet seit 15 Jahren verschiedene Tanz-Stile. Marisa achtet in ihren Kursen besonders auf die Eleganz und die langfristig gesundheitlichen Aspekte der Tanz-Bewegungen.

Sergio Cardoso

Sergio fing schon als Kind an, sich für das Musikmachen zu interessieren. Die Musikkultur aus Westafika entdeckte er für sich 2001 und widmet seitdem sein Leben dieser Musik und begab sich auf mehrere Studienreisen nach Guinea. Er organisiert Workshops mit Kora- Meistern aus Westafika und gibt selbst Unterricht für das Spiel auf der Kora in Portugal. Auch in der westafrikanischen Percussion ist Sergio sehr bewandert.

Sergio Almeida

Sergio entdeckte die Leidenschaft für die Djembe- und Dundun-Musik 1998. Seitdem sieht er sich als Schüler der großen Welt westafrikanischer Percussion. Auf Reisen nach Mali und Senegal verfestigte er 2005 sein Können, so dass er heute im Süden Portugals viele Pro- jekte rund um die Djembe-Musik leitet und in verschiedenen Gruppen wie Rhakatta spielt.

If you have any questions, contact aldeiadjembecamp@gmail.com

We have a beautiful new location again:
Malhadal, Proença-a-Nova – https://goo.gl/maps/R2LTjs9H9i927SLQ6
You can get there from Lisbon or Porto by train of bus.
Arrival days: Thu., 19.9. | Mon., 23.9. | Tue., 24.9.

Alentejo Djembe Camp 2019

ANMELDEN