WORKSHOPS

in

Berlin

 

kommende Termine

Anmeldebedingungen

Workshop-Inhalte

Preise

 

Location

Kurse für Erwachsene

Kindertrommeln

ALENTEJO DJEMBE CAMP PORTUGAL (deutsch)

ALENTEJO DJEMBE CAMP PORTUGAL (english)

ALENTEJO CAMP PORTUGAL (portugues)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kommenden Workshop-Termine mit Nathan Berg

In Berlin werden unter der Leitung von Nathan Berg regelmäßig Trommel-Workshops für verschiedene Niveaustufen angeboten, um für einen Wochenendtag oder ein ganzes Wochenende intensiver in die Rhythmen eintauchen zu können.

Die kommenden Workshops:

  • 05.03.2017, Sonntag 15-18 Uhr - Einführung in Rhythmen auf Djembes und Dununs für Wieder-/ Einsteiger: Eine dreistündige Einführung in das Basis-Spiel auf Djembes und Dununs (Basstrommeln) unter der Leitung von Nathan Berg. Durch das Erlernen der Grundschlagtechniken und dem Fokus auf das Kennenlernen der allgemeinen Struktur und der Basiselemente der Malinke-Rhythmen, werden in der Workshopgruppe die ersten handgemachten Rhythmen gespielt.
    • Instrumente werden gestellt, können aber auch mitgebracht werden
    • Teilnehmeranzahl: 5-8 Personen
    • Erhalt eines digitalen Videos der Workshopinhalte
    • WS-Beitrag: 35 € / 30 € ermäßigt (5 € Rabatt bei Buchung bis 14 Tage vor Workshop-Start)

 

Anmeldebedingungen

  • Verbindlich angemeldet ist, wer die entsprechende Workshopgebühr überwiesen hat.
  • Damit ich verlässlich planen kann, behalte ich bei Abmeldungen von Seiten des Teilnehmers folgende Anteile des Betrages ein:
    • 50 % bei Abmeldung bis 7 Tage vor WS-Start
    • 75 % bei Abmeldung unter 7 Tage vor WS-Start
    • 100 % bei Abmeldung am WS-Tag

Bei Interesse an einem Workshop zu einem anderen Zeitpunkt nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt auf.

.

Inhalte der Workshops für Anfänger/ Einsteiger

Bei einer "Einführung in Rhythmen auf Djembes und Basstrommeln" handelt es sich um einen Workshop für AnfängerInnen unter der Leitung von Nathan Berg. Es geht es im Groben darum, ein erstes Gespür für die Rhythmus-Melodien zu entwickeln. Die Teilnehmer sollen einen ersten praktischen Zugang zum Trommeln auf Djembés und Basstrommeln (Dunduns), eigenen Improvisationen und dem Ablauf der entsprechenden Rhythmen entwickeln können.

Wichtig für das Erlernen des typischen Spieles auf den Trommeln sind die Grundschlagtechniken, die Rhythmusstruktur und die Basiselemente der Rhythmen. In den Kursen und Workshops der Beat-Etage werden diese Grundschläge anhand einfacher Basistrommelstimmen der Ursprungsregion der Instrumente (Guinea und Umgebung), so genannten traditionellen Begleitstimmen, erarbeitet und geübt. Dabei entstehen meistens schon erste Groove-Erlebnisse, so dass man ein Gefühl dafür bekommt, was passiert, wenn die eine Hälfte der Gruppe eine andere Begleitstimme spielt als die andere und wie sich die verschiedenen Stimmen ergänzen können.

Werden die Begleitstimmen einigermaßen sicher gespielt, können erste strukturelle Übungen im Rhythmus gemacht werden:

  • Wie startet man den Rhythmus so, dass alle gleichzeitig mit ihren unterschiedlichen Trommelstimmen anfangen?
  • Wie beendent man den Rhythmus so, dass alle gemeinsam stoppen?
  • Welche Signal kann man sich im Spiel gegenseitig geben, um sich zu koordinieren?

Für Fragen wie diese wird den TeilnehmerInnen spielerisch ein Gefühl für die Struktur und Systematik im Ablauf der Trommelrhythmen vermittelt und das Gehörverständnis für die Melodie des Zusammenspiels der verschiedenen Trommeln gezielt geschult. In der Regel können diese Basics eines Rhythmus' mit einer Gruppe innerhalb von wenigen Stunden einigermaßen sicher gespielt werden, so dass einzelne Teilnehmer bei Interesse erste Improvisationserfahrungen machen können, indem sie frei imporivisieren, d.h. man spielt, was einem gerade einfällt, oder man übt mit der ganzen Gruppe Solostimmen, die später im Rhythmus einzeln oder in Kleingruppen gespielt werden können, während die anderen den Basisrhythmus halten.

Es geht in einem Einführung-Workshop nicht darum, alles sofort exakt und schnell spielen zu können und zu behalten - das ergibt sich bei einem positiven Bezug zu dieser Art von Musik und liebevoller Geduld mit der eigenen Motorik und dem Gedächtnis über regelmäßige Praxis und regelmäßiges Hören der Rhythmen ganz von alleine.

Inhalte der Workshops für die Mittelstufe:

Bis die Grundschlagtechniken und sogenannten Begeitstimmen auf anhieb stabil und mit klarem Klang gespielt werden können, hat man als PercussionistIn meistens schon ein Jahr oder länger regelmäßig gespielt. Zu diesem Zeitpunkt merkt man häufig, dass es sich bei Trommeln zwar um Instrumente handelt, auf denen zu Anfang schnell Erfolgreerlebnisse gemacht werden können, dass es aber viel Übung bedarf, um die ganze Bandbreite vom langsamen und leisen Spiel, bis hin zu schnellem und kräftigen Spiel exakt und sauber spielen zu können. Mit PerucssionistInnen dieser Niveaustufen werden in Kursen und Workshops der Beat-Etage anhand von 2-3 neuen Rhythmen folgede Punkte spielerisch erarbeitet:

  • mehr traditionelle Solo-Figuren lernen, die das eigene Improvisations-Repertoire erweitern
  • weitere Basstrommelläufe lernen, die den Charakter der verschiedenen Rhythmen ausmachen
  • weitere Arrengements kennen lernen, die vor und während der Rhythmen meist von allen Spielern synchron gespielt werden und eine schöne Abwechslung und Spannung in die Rhythmen bringen können
  • Klang/Techniken an den Trommeln optimieren
  • Spaß am Spiel !!!

Inhalte der Workshops für Fortgeschrittene/Semi-Profis:

Sind Klang und Techniken an Djembes und Basstrommeln fortgeschritten, geht es ans Eingemachte und vor allem darum, viel zu spielen und frei zu impovisieren. Gerade das freie Spiel wird hierzulande in Kursen und Workshops viel zu sehr vernachlässigt.

Die Percussionisten der Ursprungsregion von Djembes und Basstrommln (Guinea und Umgebung) haben über die Jahrhunderte hinweg viele unglaublich komplexe Rhythmen auf Djembes und Basstrommeln entwickelt, für deren Verständnis jeder Mensch viele Jahre braucht. In den Kursen und Workshops für Fortgeschrittene und Semi-Profis geht es darum, sich an diese komplexen Rhythmen und die vielen Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Spielern langsam und strukturiert heranzutasten, die Kenntnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer auszubauen und Inspiration für neue Improvisationen zu schaffen.

An diesem Punkt ist es ganz besonders wichtig, einen guten Trommellehrer zu haben, der das, was einem häufig vorerst wie ein Chaos vorkommt, Stück für Stück so vermittelt, dass man den möglichst besten Lernerfolg hat. Hier wird häufig deutlich, dass viele sehr gute Trommler große Schwierigkeiten dabei haben zu erklären, was sie da eigentlich genau machen. Es verhält sich hierbei wie mit Sprache: Wenn jemand schnell und deutlich sprechen kann, heisst es noch lange nicht, dass er die Rechtschreib- und Grammatikregeln so erklären kann, damit ein Sprachfremder die Sprache möglichst effizient lernen kann!

Workshop-Preise in Berlin unter der Leitung von Nathan Berg

+++ 5 € Ermäßigung bei Anmeldung bis 10 Tage vor Start +++

9-Stunden-Workshop: regulär 85 €, ermäßigt* 70 €

8-Stunden-Workshop: regulär 75 €, ermäßigt* 60 €

7-Stunden-Workshop: regulär 75 €, ermäßigt* 60 €

6-Stunden-Workshop: regulär 65 €, ermäßigt* 55 €

5-Stunden-Workshop: regulär 55 €, ermäßigt* 45 €

4-Stunden-Workshop: regulär 45 €, ermäßigt* 40 €

3-Stunden-Workshop: regulär 35 €, ermäßigt* 30 €

2-Stunden-Workshop: regulär 30 €, ermäßigt* 25 €

1-Stunden-Workshop: regulär 20 €, ermäßigt* 15 €

* = Preise sind ermäßigt für Personen, die das Gefühl haben,dass der reguläre Beitrag für ihre finanzielle Lage etwas zu hoch ist ;-)

 

ALENTEJO DJEMBE CAMP

Workshop-Camp für tradtionelle Djembe- & Dundun-Musik und Tanz in Portugal, Sao Teotonio

25.09.-08.10.2017

mit Martin Gensmer (Dt), Eva Azevedo (Pt), Andre "Dez" (Pt), Marisa Paulo (Pt), Daniel Pies (Dt), Nathan Berg (Dt), Bouba Diakité (Guinea)

Hier klicken für den FLYER in groß.

- Die Veranstaltung bei Facebook

- See english version

- Ver versão portuguesa

Nachdem im letzten Jahr das Workshop-Camp in Portugal ein voller Erfolg war, findet auch im Jahr 2017 wieder auf dem wunderschönen Gelände des luxuriösen Öko-Campings-Platzes A Terra das Alentejo Djembe Camp statt.

Hier treffen sich TrommlerInnen und TänzerInnen aus ganz Europa, um für 14 Tage intensiv in die Welt der Malinkemusik auf Djembes und Dunduns einzutauchen.

Programm

  • Anreise: Montag, 25.09.
  • Abreise: Sonntag, 08.10.

Tagesablauf

  • innerhalb der Woche
    • Frühstück ab 8:30 Uhr
    • Trommel-Workshops 10-14 Uhr - 4 Std./Tag
    • Mittagessen 14 Uhr
    • Tanz-Workshops 16:30-19 Uhr - 2,5 Std./Tag
    • Abendessen 20 Uhr
  • am Tanz-Wochenende
    • Frühstück ab 9:30 Uhr
    • Tanz-Workshops 11-13:30 Uhr
    • Mittagessen 14 Uhr
    • Tanz-Workshops 16-18:30 Uhr
    • Abendessen 20 Uhr

--> Offenes Spiel in Gruppen den ganzen Tag möglich

Workshop-Niveaus & Zeiten

Übersicht

Trommeln

Es werden täglich 4 Stunden Djembe- & Dundun-Unterricht für 4 verschiedene Niveaustufen mit verschiedenem Fokus angeboten. Die Workshops laufen alle parallel zu gleichen Zeit. Jeder Workshop hat einen 4-Tage-Block. Zwischen den Blöcken liegt das Tanz-Intensiv-Wochenende und ein freier Tag. Es gibt die Möglichkeit, zwischen den Workshopgruppen zu wechseln. Die Workshop-Leiter werden einen gemeinsamen musikalischen Fokus festlegen, so dass alle Gruppe an den gleichen Rhythmen arbeiten.

Je nach Anmelde-Anzahl kommen möglicherweise noch weitere Workshop-Leiter hinzu, um die Gruppengröße nicht über max. 8 Personen steigen zu lassen.

Auch außerhalb der Workshops ist auf dem Gelände das offen Spiel bis Mitternacht möglich.

Tanz

Die Tanzworkshops richten sich vor allem an fortgeschrittene TänzerInnen. Die erfahrenen Tanzworkshopleiter werden es aber auch schaffen, NeueinsteigerInnen mit einzubeziehen. Der jeweilige Fokus der Tanz-Lehrer richtet sich nach deren Spezialgebiet - siehe unten bei den Lehrer-Beschreibungen.

Es gibt insgesamt 3 Tanz-Workshop-Blöcke: 2 Mal einen 4-Tage-Block à 2,5 Std./Tag und ein Intesiv-Wochenende mit 5 Std./Tag. Jeder Tanz-Workshop-Block beinhaltet insgesamt 10 Workshop-Stunden.

Gelände

Die Workshops finden auf dem wunderschönen Talgelände des luxuriösen Öko-Campingplatzes "A Terra" in Sao Teotónio statt.

Der "Glampingsplatz" (luxuriöser Campingplatz) liegt mitten in der Natur, ist umgeben von Wald und Wiesen. Es gibt eine Lounge zum gemeinsamen Essen, Ausspannen, Zusammensein und Feiern. Die Küste ist nur 6 km entfernt und im großen See mit Badestrand und Bar auf dem Gelände kann man schwimmen! Ein Ort um Abzuschalten und sich auf das konzentrieren was Spaß macht :)

In A Terra kommen alle Teilnehmer in Tipi-, Yurt-Zelten oder Holzhütten unter mit den Optionen, zu zweit oder mit 4-5 Personen in einer Unterkunft zu sein. Alle Unterkünfte haben den gleich Preis. Die Organisatoren müssen für den gesamten Platz zahlen, so dass wir sehr daran interessiert sind, alle Unterkünfte auszubuchen. Wer im eigenen Zelt übernachten möchte, kann daher leider keine Ermäßigung bekommen!

Dazu folgende Eindrücke:

Tipi

Camping

Camping

Camping

Camping

Camping

Workshop-Leitung

Daniel PiesDanielDaniel studiert den traditionellen "Dorf-Stil" und den "Mali-Stil" der Malinke-Musik seit bald 30 Jahren und hat mehr als 20 Jahre in Berlin unterrichtet. Einer seiner einflussreichsten Lehrer war Paul Bernhad Engel. Darüber hinaus hat er sich mehrmals für längere Zeit in guineas Hamanah-Region und Bamako aufgehalten, um sich einem tiefen Studium der Malinke-Musik und den Festen zu widmen.

André Rodrigues Soares - "Dez"Dez unterrichtet und performt seit 20 Jahren in Portugal und weltweit. Er ist ein blitzschneller und extrem punktgenauer Djembe-Solist und kann sich damit elegant in allen Stilen bewegen. Sein Spezialgebiet sind vor allem knackige und heiße Solophrasen. Mehr Infos über Dez: https://www.facebook.com/andre.r.soares.5?fref=ts

Nathan BergNathanNathan unterrichtet seit über 13 Jahren Malinke-Perkussion und leitet in Berlin die Trommelschule Beat-Etage und das Band-Projekt SésséPercussion. Er legt seinen Fokus vor allem auf den traditionellen "Dorf-Stil" und ist bekannt für seinen inspirierenden und klar strukturierten Unterrichtsstil.

Martin GensmerMartinMartin ist Teil der aktiven inter/nationalen Djembé & Dundun Gemeinschaft und gründete 1999 Djembé Experience. Seit 2012 ist er mit der Trommelakademie in Celle. Sound, Phrasierung, Präzision, Dynamik und aufmerksames Zusammenspiel sind ihm besonders wichtig. Starke Prägung bekam er u.a. durch Daniel Preissler und das Erleben der Festmusikkultur in Oberguinea.

Marisa PauloMarisaMarisa ist in Angola geboren, lebt und unterrichtet in Lissabon. Sie beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit westafrikanischem Tanz und unterrichtet seit 15 Jahren. Marisa achtet in ihren Kursen besonders auf die Eleganz und die langfristig gesundheitlichen Aspekte der Tanz-Bewegungen. Mehr Infos über Marisa unter:https://www.facebook.com/marisapaulocoreografa/?fref=ts

Bouba DiakitéBouba DiakiteAboubacar Diakité lebt in Berlin und leitet dort die Trommel- und Tanzschule Wolara. Er kommt aus einer guineischen Künstlerfamilie und ist professioneller Trommler und Tänzer. Er war Solist und Tänzer im "Ballet Soleil d'Afrique" in Conakry und dem "Ballet National de Guinee". Boubas Stärke ist es vor allem, die Energie von Festsituationen zu kreieren, so dass jede Tanzstunde mit ihm gleichzeitig eine Party ist. Mehr Informationen zu Bouba unter:http://www.wolara-drums.de/en/

Eva AzevedoEva lebt in Porto und arbeitet in ganz Europa als Tänzerin, Tanzlehrerin und Choreographin. Duch Ausbildungen in klassischem Ballet, Contemporary Dance, Contact & Improvisation, Theater, Butoh, organic movement, traditionellem und zeitgenössischem westafrikan. Tanz aus Guinea, Burkina und Senegal hat Eva einen ganz eigenen Unterrichtsstil entwickelt, der viele Afro-TänzerInnen zu neuen Wegen für Bewegungen inspiriert. Mehr zu Eva: https://www.facebook.com/evazevedo

Buchungs-Optionen & Preise

Es gibt verschiedene Buchungs-Optionen, je nachdem, wer wieviel trommeln und tanzen möchte. Von der Aufenthaltsdauer her gibt es 3 Optionen: ALL DAYS (13 Nächte), 6 DAYS (5 Nächte) oder für DANCE WEEKEND (3 Nächte). Alle Optionen beinhalten eine Voll-Verpflegung mit Abendessen am Anreisetag und Frühstück am Abreisetag.

booking options and prices

Vor Ort gibt es auch die Möglichkeit, eine Djembe zu mieten:

    • 8 € pro Tag
    • 5 € ermäßigt pro Tag

Für Buchungen und weitere Infos einfach anrufen oder mailen an Nathan unter kontakt@beat-etage.de oder 0163 5324200.

WIR BITTEN UM VERSTÄNDNIS UND SOLIDARITÄT, DASS FÜR EINE VERBINDLICHE ANMELDUNG UND EINE SOLIDE PLANUNG EINE ANZAHLUNG VON 100 € NOTWENDIG IST. Kontodaten siehe unter Kontakt.

Anreise

Der naheste Flughafen ist in Faro. Von dort gibt es Busse nach Sao Teotonio, wo alle Teinlehmer abgeholt werden können.

Auch von Lissabon aus gibt es Busse nach Sao Teotonio.

Das beste und günstige Hostel in Lissabon in einem schönen alten und zentralen Stadtteil: "Poets Hostel" und "We love f*** tourists"

--> dieser Event bei facebook

     

ALENTEJO DJEMBE CAMP

workshop camp for tradtional djembe- & dundun music and dance in Portugal, Sao Teotonio

25.09.-08.10.2017

with Martin Gensmer (Ger), Eva Azevedo (Pt), Andre "Dez" (Pt), Marisa Paulo (Pt), Daniel Pies (Ger), Nathan Berg Ger), Bouba Diakité (Guinea)

click here for a larger FLYER

- the event at Facebook

- Siehe deutsche Version

- Ver versão portuguesa

The last 2 years we made very nice experience with our workshop camp in Portugal. As well in 2017 we will organise the Alentejo Djembe Camp at the beautiful luxurious eco camping A Terra.

Djembe music lovers from all europe will meet here for a lot of drumming and dancing, new input, new inspiration, having fun, hang around together and celebrate sun, drums and life!

Schedule

  • Arrival: Mon. 25.09.
  • Departure: Sunday 08.10.

Daily Routine during week

  • Breakfast 8:30 AM
  • Drumming-Workshops 10 AM - 2 PM - 4 h./day
  • Lunch 14 PM
  • Dance-Workshops 4:30-7 PM - 2,5 h./day
  • Dinner 8 PM

Daily Routine during dance weekend

  • Breakfast 9:30 AM
  • Dance-Workshops 11 AM - 13:30 PM
  • Lunch 14 PM
  • Dance-Workshops 4-6:30 PM
  • Dinner 8 PM

--> open playing all day long possible

schedule

Workshop - levels

Drumming

Each drumming workshop day includes 4 hours of classes in 4 different groups. All drumming workshops happen at the same time. Each workshop has a 4 day block. Between the 2 4-day-blocks is the dance weekend and a day free. There's always the option to change between the groups. The teachers will focus on one musical theme for that every group is working on the same rhythms but on different levels.

The sice of the groups is max. 8 partisipants.

During and after the classes there's a lot of time for open jam sessions and practising the stuff learned on the workshops.

Dance

Acconding to the diagram Marisa will lead the first 4-day-block of dance, Bouba Diakité will lead the weekend and Eva Azevedo will lead the workshop 4-day-block in the second week.

Each dance block includes 10 hours. 2,5 hours every day in the 4-day-blocks, 5 hours per day at the weekend.

The level of this class will be set by the participants, the focus is to advanced dancers. For beginners the main point should be just to have some fun and some sport in the dancing class.

Location

The location to stay is the very beautiful luxurious eco camping "A Terra" in Sao Teotónio.

The luxurious camping place is surrounded by wood and grasslands. The land exhibits the art and functionality of permaculture, with beautiful gardens amonst a small working farm. Just 6 km from the coast. There's a big lounge for the meals, chilling and party together.

A Terra aims to bring people back down to earth and step away from the world of technology and materialism. It's a relexed place for experiencing an ecological ambience. Shower under the stars, chillout in a serene atmosphere and cool of in the enormous freshwater lake with beach and bar :)

At A Terra there are variations of luxurious camping accomodation for everyones taste: wooden house with double rooms and own bath, luxurious yurts and tipi tents for up to 5 people with and without own bath. The organisers of the Aletejo Djembe Camp pay for the whole place, so we have a big interest of renting all accomodation option. All accomodations have the same price. To sleep in own tents is also possible but does NOT reduce the price!

Some impressions:

Tipi

Strand

Camping

Camping

Camping

Camping

 

Camping

Workshop-Instruction

Drumming

For every level there's a set of 3 days. The instructors will change after 3 days like below:

  • middle level
    • 03.-05.10. - Instruction: Dez
    • 06.-08.10. - Instruction: Daniel
  • advanced level
    • 03.-05.10. - Instruction: Daniel
    • 06.-08.10. - Instruction: Nathan

Daniel PiesDanielDaniel has been studying the traditional village-style of Malinke-Percussion since around 30 years and teached for more than 20 years in Berlin. He spend several month in the Hamanah region of Guinea and Bamako, Mali, which also influenced a lot his style of playing and knowledge.

André Rodrigues Soares - "Dez"DezDez has been teaching and performing in Lisbon area and throughout the country for the past 20 years. He's a very good djembe-solist - very fit, fast, powerful and precise. Dez specialized in modern ballet style of the Malinke-Percussion, but also in its more traditional. More information about Dez: https://www.facebook.com/andre.r.soares.5?fref=ts

Nathan BergNathanNathan has been studying Malinke-percussion since 1999 and teaching since 13 years. He is living and performing in Berlin and is leading the percussion-school Beat-Etage and the band-project SésséPercussion. His focus is to the traditional village-style of guinea. As a psychologe he is very interested in how musicians learn best and that's why he's well known for his inspiring and clear structured way of teaching.

Martin GensmerMartinMartin is part of the active international and german djembe & dundun-community. He founded Djembe Experience in 1999. Since 2012 he leads the Trommelakademie.de in Celle, Germany. Sound, phrasing, precision, dynamic and an attentive interplay is his main focus in the music. He got mainly influenced by Daniel Preissler and the impressions of the culture of celebrations of upper guinea.

Marisa PauloMarisaMarisa lives in Lissabon and has been dancing all her live long. She startet westafican dance around 20 years ago and has been teaching since 15 years now. She has a lot of power and is famous for inspiring and empowering people of all dancing levels in her classes. More information here: https://www.facebook.com/marisapaulocoreografa/?fref=ts

Bouba DiakitéBouba DiakiteAboubacar "Mazino" Diakité reside in Berlin and has been living in Germany since 2003. He's the son of a guinean artist-family and is dancer and drummer since a child. He played for "Ballet Soleil d'Afrique" in Conakry and for "Ballet National de Guinee". He inspires people with his enthusiastic style of teaching drums and dance in classes and workshops all over the world. More information here: http://www.wolara-drums.de/en/

Eva AzevedoEvaEva lives in porto and works in all Europe as a dancer, danceteacher, and choreographer. She is well educated in many different dance styles like classical ballet, contemporary dance, contact & improvisation, theater, butoh, organic movement, traditional and contemporary westafrican dance from Burkina, Guinea, Senegal. She created her very special own style of teaching and helps a lot of dancers to find new ways for movements and improving movements. More about Eva: https://www.facebook.com/evazevedo

Booking options and costs

There are diffent booking options, according to how much the participants want to drum and dance. There are 3 option according to the duration of stay: ALL DAYS (13 nights), 6 DAYS (5 nights) or for the DANCE WEEKEND (3 nights). All options includes full board, a dinner at the day of arrival and a breakfast at the day of departure.

booking options and prices

There are as wll djembes to rent:

    • 8€ per day
    • 5€ reduced per day

Booking contact and information:

  • in Germany: Nathan Berg, kontat@beat-etage.de, +49 163 5324200
  • in Portugal: Andre "Dez" Soares, bangbangpercussoes@gmail.com, +351 964 593 497

WE ASK FOR UNDERSTANDING AND SOLIDARITY THAT FOR OUR PLANING, OBLIGATORY REGISTRATIONS NEED A DEPOSIT OF 100 €. Bank details see here: Kontakt.

How to get there?

The closest airport is at Faro. From there you can take a Bus to Sao Teotonio. Also from Lisbon there are busses to Sao Teotonio. In Sao Teotonio we can pick you up by car.

Best and cheap Hostel in Lisbon in the very center: "Poets Hostel" or "We Love F*** Tourists!"

--> The event at facebook

 

Alentejo Djembe Camp

workshops de dance e musica tradicional em Djembes e Dunduns em Sao Teotonio, Portugal

25.09.-08.10.2017

com Martin Gensmer (DE), Eva Azevedo (PT), Andre "Dez" (PT), Marisa Paulo (PT), Daniel Pies (DE), Nathan Berg (DE), Bouba Diakité (Guiné)

Flyer

Clicar aqui para ver o FLYER

- See this event at Facebook

- Siehe deutsche Version

- See english version

Depois do enorme sucesso do ano passado, o Alentejo Djembe Camp volta em 2017 ao ídilico cenário do deslumbrante Eco-Camping A Terra e desta vez em dose dupla!
Será um lugar de encontro e um oportunidade única para percussionistas e bailarinas de toda a Europa se deixarem absorver durante 14 dias pelos sons e pelos movimentos da música Malinké

Programa

  • Chegada: segunda-feira, 25.09.2017
  • Partida: domingo, 08.10.2017

Rotina diaria

  • Pequeno-almoco 8h30
  • Workshops de percussao 10h - 14h > 4h por dia
  • Almoco 14h
  • Workshops de danca 16h30 - 19h - 2h30 por dia
  • Jantar 20h

Rotina fim-de-semana de danca

  • Pequeno-almoco 9h30
  • Workshops de danca 11h - 13h30
  • Almoco 14h
  • Workshops de danca 16h - 18h30
  • Jantar 20h

-->jam possivel o dia inteiro

schedule

Workshop-Niveis & Horarios

Percussao

Por die haveria 4 horas de aula de Djembe e Dunduns para 4 niveis deferentes, cada qual com um foco diferente. Os workshops irao decorrer paralelamente, ou seja, todos aos mesmos tempo. Cada workshop esta divido em um bloco de 4 dias. Entre os bloco tera lugar um workshop de danca intensivo durante fim-de-semana e havera um dia livre. Sera possivel alternar entre os diferentes workshops. Os instrutores irao definir entre si um foco musical especifico, de forma a que todos os grupos trabalhem o mesmo ritmo.

E possivel que, dependendo do numero de inscricoes, haja mais instrutores, de forma a garantir que nao haja mais de 8 participantes por grupo.

Fora dos workshops, e possivel tocar ate a meja-noite.

Danca

Os workshops de danca serao direccionados para bailarinas mais experientes. Mas os professores sao experientes e saberao incluir os mais iniciantes na sua formacao. O foco de cada professor/a sera de acordo com a sua de especialidada - ler em baixo na descricao dos professores.

Havera um total de 3 blocos de workshops de danca: 2 blocos de 4 dias com 2h30 pr dia e um bloco intensivo de 10 horas durante o fim-de-semana.

O Espaco

Os workshops terao lugar no idilico eco-camping "A Terra" em Sao Teotónio. Este parque de glamping (campismo de luxo) esta rodeado de bosque, pomares e planicies. Ha uma area comum que serve de refeitorio mas tambem para relaxar, conversar e celebrar em conjunto. N' A Terra ha ainda um lago de agua fresca, e ate a praia sao uns meros 6 km de dostancia. E o lugar ideal para carregar batterias e para nos focar-mos naquilo que mais gostamos: tocar e dancar!

Os participantes serao alojado em tipis, iurtes ou cabanas tipo Rajastan, podendo optor por um alojamento a dois ou com 4 a 5 pessoas. Todos os alojamentos tem o mesmo preco. A organizacao tem de pagar pelo espaco completo, portantos esta no nosso interesse preencher todas as vagas. Dai nao podermos oferecer desconto a quem preferir dormir em tenda propria!

Algumas impressiones:

Tipi

Strand

Camping

Camping

Camping

Camping

Camping

Instutores

Daniel PiesDanielDaniel tem vondo a pesquisar a percussao tradicional Malinke ha ja quase 30 anos, tendo leccionado cerca de 20 anos em Berlim. Estudou com Paul Bernhard Engel e aprofundou os seus conhecimentos sobre a cultura popular e percussao Malinké durante as suas estadias na regiao de Hamanah (Guiné) e Bamako (Mali).

André Rodrigues Soares - "Dez"DezDez toca e lecciona ha quase 20 anos em Lisboa e um pouco por todo o mundo. Trabalhou varios anos ao lado do mestre Gueladijo Sane e do grupo Djamboonda. E nos ultumos anos tem sido cada vez mais activo na producao de concertos e organizacao de workshops atraves da sua BangBangPercussoes. E um solista, rapido e preciso a esta a vontade em qualquer estilo, trabalhando regularmente vom varios professores de dance, em especial com Cristina Rosa Valardo (Espanha). A sua especialidada sao frases de solo vibrante e explosivas, tudos fruto das suas varias viagens e experiencias enquanto percussionistas.https://www.facebook.com/andre.r.soares.5?fref=ts

Nathan BergNathanNathan Berg e professor da percussau Malinke ha mais de 13 anos e dirige a escola de percussao Beat-Etage e o projeto SésséPercussion sediada em Berlim. O seu major foco e a musica traditionel "estilo aldeia" . Ele e bem conhecido pela sua forma clara, bem estruturada e inspiradora de ensinar.

Martin GensmerMartinMartin

Marisa PauloMarisaMarisa Paulo nasque em Angola. Vive e lecciona em Lisboa e um pouco por todo o pais e alem fronteiras. Ha ja 20 anos que decide a danca africana. Nas suas aulas, a Marisa gosta de focar a sua atencao na elegancia e nos aspectos mais beneficos dos movimentos de danca. Mais informacao em https://www.facebook.com/marisapaulocoreografa/?fref=ts

Bouba MazinoBouba DiakiteAboubacar "Mazino" Diakité

 

nasceu e, Kankan, na Guiné Conakry no seio de uma familia de artistas. Bouba iniciou bem cedo a sua carreira de bailarino e percussionista. Em Conakry actuou em grupos como "Ballet Soleil D'Afrique" e o prestigiado "Ballet National de Guinee". Mora na Alemanha desde 2003 e desde entao tem vindo a inspirar pessoas de todas as geracoes atraves das suas aulas de dance ou de percussao, pautadas pela energia intensa e boa disposicao.http://www.wolara-drums.de/en/

Eva AzevedoEvaEva

Crecos

 

Aluguer de Djembes (diaria):

    • 8 € normal
    • 5€ reduzido

 

Como chegar?

O aeroporto mais proximo e Faro. A partir de ai, mas tambem de Lisboa, ha comoios ate Santa Clara-Saboia, onde estaremis a vossa espera. De Sante Clara sao apenas 20 minutos ate ao local dos workshops.

Comboios:

www.cp.pt/passageiros

www.thetrainline-europe.com

Para estadias em Lisboa recomendamot o "Poets Hostel" ou "We Love F*** Tourists!", que ficam no centro hostorico da cidade.

--> Ver evento no facebook

 

 

Percussionschool Beat-Etage Berlin bei Facebook